Berufsorientierung

Berufsorientierung

Leitziel:

Wir haben das Ziel im Bereich der Berufsorientierung, unsere Schüler und Schülerinnen zu einer erfolgreichen Teilnahme am Berufsleben zu befähigen, um die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Übergang zwischen Schule und Berufswelt zu gewährleisten.

Unsere inhaltlichen Schwerpunkte sind:

  • Anbahnung von Kompetenzen, die in der Berufswelt gefordert sind
     
  • Kooperation mit Regelschulen
     
  • Ausnutzung von Netzwerken
  • Umsetzung der Arbeitsschritte:
     
  • Assessment-Verfahren, “Start klar”, Werkstattwoche, Praktika, Bewerbungstraining (auch schriftlich), Arbeit mit dem Berufswahlpass
     
  • Berufsorientierungsberater (BOB): Unterstützung im berufsvorbereitenden Unterricht der Regelschulen, Einzelfallberatung von Schülern und Schülerinnen mit und ohne Förderbedarf, Praktikumsbegleitung, Beratung von Schulen
     
  • FLEX-Phase
     
  • Kooperation mit dem BBZ (Stundentausch / Praktikum plus), Agentur für Arbeit, nachschulische Betreuung bei Bedarf, Betriebserkundungen, Praktikanten-Kompass (Betriebe im Amt Kropp-Stapelholm + BBZ), Einwerbung von finanzieller Unterstützung aus der Wirtschaft, Berufseinstiegsbegleitung, Jugendhilfe (Jugendförderung – N.N. ),

 

Öffentlichkeitsarbeit Evaluation:

  • Diskussion im AK
     
  • Rückmeldung von Betrieben, BBZ, Kollegen und Kolleginnen
     
  • Rückmeldung von Schülern und Schüerinnen und Eltern